[Spiegel] Pseudo-Flatrates: Telekom erwägt DSL-Drosselung

Was im Mobilfunk die Regel ist, könnte jetzt auf Festnetzanschlüsse übertragen werden: Die Telekom plant angeblich eine Drosselung von DSL-Anschlüssen nach dem Erreichen eines bestimmten Datenvolumens. Dem Konzern scheint das nicht abwegig. [...]

Gemeint ist damit eine Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit von DSL- und VDSL-Anschlüssen nach Erreichen eines Inklusivvolumens, so wie man es von den Pseudo-Flatrates bei Mobilfunkanschlüssen kennt. So wie ein Smartphone beispielsweise auf 64 Kbit/s gedrosselt wird, wenn man sein Inklusivvolumen verbraucht hat, sollen demnach DSL-Anschlüsse auf 384 kbit/s gedrosselt werden. [...]

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/telekom-erwaegt-dsl-drosselung-a-8903...